Müll- und Abfallentsorgung

 

Allgemeine Informationen 


Landkreis Bamberg

Die Verwaltung der Abfallentsorgung erfolgt über den Landkreis Bamberg - Abfallwirtschaft. 
Nähere Informationen erhalten Sie hier.



Graue Restmülltonne (Hausmüll)

Die Restmülltonnen werden alle 14 Tage - in der Regel am Dienstag - entleert. Nur aufgrund von Feiertagen kann sich der Termin verschieben. Die konkreten Termine können dem Abfuhrkalender entnommen werden.


Zusätzlich neben dem Restmüllbehälter bereitgestellter Abfall wird nur dann mitgenommen, wenn dieser in zugelassenen Säcken des Landkreises gefüllt ist. Diese werden zum Stückpreis von 3,40 € bei der Gemeinde ausgegeben. Sonstige Abfallsäcke oder Gegenstände werden nicht mitgenommen.

Für Windeln und Inkontinenzartikel gibt es spezielle "Windelsäcke" zum vergünstigten Stückpreis von 0,50 €. 


Biotonne

Was darf in die Biotonne?

Alle organischen Abfälle pflanzlichen Ursprungs, die in Haushalt und Garten anfallen.

  • aus der Küche, z.B.: Lebensmittelreste, Obstabfälle, Kaffee- und Teefilter, usw.
  • aus dem Garten, z.B.: Fallobst, Schnittblumen, Laub, von Schädlingen befallene Pflanzen, usw.


Papiertonne

Die grünen Behälter werden im 4-wöchigen Rhythmus entleert. Für sperrige Kartonagen stehen auf den Wertstoffhöfen Großcontainer zur Verfügung.

Die konkreten Termine können dem Abfuhrkalender entnommen werden.



Gelber Sack

Der "Gelbe Sack" wird im 4-wöchigen Rhythmus abgeholt. Die konkreten Termine können dem Abfuhrkalender entnommen werden.

Hinweise:

  • Die Abholung erfolgt in der Zeit von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr
  • Zusätzliche Säcke erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung (Bürgerbüro)
  • "Gelbe Säcke" bitte immer zubinden
Was darf in den "Gelben Sack"?

  • Kunststoff-Folien
  • Verbundverpackungen
  • Kunststoff-Flaschen
  • Aluminium
  • Mischkunststoffe
  • Styropor

Bitte beachten Sie, dass die Inhaltsstoffe mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet sein müssen.
Letzte Änderung: 30.03.2022 10:15 Uhr